Select your Top Menu from wp menus
Mz-Laubenheim Startseite oben Leaderboard
Mz-Laubenheim Startseite oben Leaderboard

Zeittafel

Zeittafel

ca. 5300 – 2000 v.Chr. (Jungsteinzeit): Erste Bodenfunde im Gebiet von Laubenheim
ca. 1200 – 750 v.Chr. (Urnenfelderzeit): Erster Grabfund
ca. 750 – 450 v.Chr. (Hallstattzeit): Ältester Siedlungsfund
ca. 50 v.Chr. – 400 n.Chr. (Römische Zeit): Siedlungs- und Grabfunde
um 500 Fränkische Besiedlung
3. 5. 773 Schenkung von Adalfried und Songart an das Kloster Fulda;
erste urkundliche Erwähnung von „Nubenheim“
12. 6. 777 Schenkung von Heinrat und Friderat an das Kloster Lorsch
12. Jh. (1.H.) Der Ortsname erscheint erstmalig als „Lubenheim“
1211 Erste urkundliche Erwähnung der Kirche
1273 Erste Erwähnung eines Glöckners
1340 Erste urkundliche Nachricht über Schultheiß und Schöffen
1342 Erste Erwähnung eines Pfarrers (Nicolaus)
1388 Im „Städtekrieg“ wird Laubenheim von Pfalzgraf Ruprecht niedergebrannt
1639/40 Laubenheim wird von Kämpfen des Dreißigjährigen Krieges betroffen
1662 Erste Erwähnung eines Lehrers
1666 Pest
1689 Die Laubenheimer Bevölkerung flieht vor den Franzosen nach Ginsheim;
nach der Rückkehr Ruhrepedemie;
über ein Viertel der Bevölkerung stirbt
1777 Absetzung des letzten Laubenheimer Schultheiß Niclas Maringer
1783 Errichtung der Amtsvogtei Weisenau
1794/95 Schwere Zerstörung in Dorf und Gemarkung bei der Belagerung von Mainz durch die Franzosen
1801 Laubenheim wird französisch
1816 Laubenheim kommt zum Großherzogtum Hessen
1818 Selbständige Gemeindeverwaltung
1853 Eröffnung der Eisenbahnlinie
1882/83 Zweimalige Überschwemmung durch Hochwasser
1895 Einweihung der Evangelischen Kirche
1945 1. Februar: Schwerer Bombenangriff
1951 Bau des Rathauses
1966 Partnerschaft mit Longchamp
1969 8. Juni: Eingemeindung in die Stadt Mainz
1970 Schwere Überschwemmungen durch Wolkenbrüche im alten Ortsteil
1977 – 1982 Ausbau der Verbindungsstraße nach Hechtsheim „Steig“
1980 Verkehrsübergabe der (einzigen) Bahnunterführung zwischen Laubenheim Ost und West
1980 – 1982 Errichtung des evangelischen Gemeindezentrums
1980 – 1985 Baumaßnahmen zur Hangentwässerung
1983 Errichtung des Sportzentrums „Laubenheimer Ried“
1984 Auflösung der kath. Schwesternstation
1985 Errichtung eines zweiten, städt. Kindergartens Rüsselsheimer Allee – Umbau des alten Bahnhofes zum Jugendzentrum
1992/1993 Errichtung zwei weiterer städt. Kindergärten am Riedweg
1993 Erweiterung der Grundschule Laubenheim
1999 Behindertengerechter Ausbau unserer Ortsverwaltung mit kleinem Museum im Rathaus – Kath. Öffentliche Bücherei neu im Tiefgeschoss
2002 Errichtung des kath. Pfarrzentrums
2007 5. Juli: Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses  an der Parkstr.
2007 2. August: Übergabe der Lärmschutzwand an der Bahntrasse
2008 27. Februar: Einweihung der neuen Aula der Grundschule
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.